Weissdorn

Dieser Strauch wächst in vielen Teilen Europas, vor allem in England und Deutschland und kann auch die Grösse eines kleinen Baumes erreichen. Er kann bis zu 3 m hoch werden. Weissdornbeeren enthalten Flavonoide, Äthylamin, Acetylcholin, Cholin und andere Wirkstoffe, die ihre heilende Wirkung allein in ihrer natürlichen Kombination entfalten. Man nimmt an, dass jede dieser Substanzen auf die anderen in einer Weise einwirkt, die dann die günstige Gesamtwirkung im Körper ermöglicht.

Schriften des 1. Jahrhunderts vermitteln sehr viele präzise Detailkenntnisse über diese Pflanze. Weissdorntee in richtiger Dosierung gilt noch heute als der “Gesundheitsdrink” schlechthin. Seine fast unglaubliche Heilkraft liess die Menschen früher an Magie glauben.

Dass diese Pflanze tatsächlich bestimmte Substanzen enthält, die für die Zellatmung und die Regulierung des Blutdrucks und der Herzfunktionen von entscheidender Bedeutung sind, haben wissenschaftliche Untersuchungen ergeben. Mit Recht gilt Weissdorn heute als eines der besten Heilmittel bei Herzbeschwerden. Diese Pflanze ist von unschätzbarem Wert für Patienten mit entsprechendem Befund.

Heute verwendet man Weissdorn vor allem wegen seiner erstaunlichen Fähigkeit, den Blutdruck zu normalisieren und den Herzmuskel zu kräftigen, vor allem bei älteren Menschen. Die Wirkung kann in jedem Falle nur günstig sein, da auch ein zu niedriger Blutdruck auf den Normalwert angehoben wird, kann die Wirkung in jedem Falle nur günstig sein.

Weissdorn hat allerdings keinen direkten Einfluss auf den Blutdruck. Vielmehr wird die Effizienzs des Herzens gesteigert, und die Normalisierung des Blutdrucks ist gewissermassen das Nebenprodukt. Unter anderem beruht das darauf, dass die Versorgung des Herzens mit Nährstoffen verbessert wird. Die Blutgefässe bleiben funktionsfähig und geschmeidig. Im Extrakt enthalten sind auch Gerbstoffe, Glykosid, essentielle Öle, Saponin, Pektin und die Vitamine B und C. Diese äusserst wertvolle Kombination begründet auch den Einsatz als Beruhigungsmittel. Es ist keine sofortige Wirkung zu erwarten. Frühestens nach mehreren Wochen tritt die gewünschte Wirkung ein. Jedoch ist das kein Nachteil, denn Weissdorn kann ohne Bedenken über einen sehr langen Zeitraum genommen werden.

Weissdorn regt auch den Fettabbau an und ist daher ein wichtiger Bestandteil Reduktions – und Diättees. Die Pflanze fördert vor allem bei älteren Menschen die Konzentrationsfähigkeit

Be Sociable, Share!